placeholder
Niesmann+Bischoff baut 76er-Serie weiter aus

 

+++Pressemitteilung+++

Niesmann+Bischoff baut 76er-Serie weiter aus

Auf Einzelachsen: Nach dem Arto 76F und dem Arto 76L folgt der Arto 76LE

Polch, 28. Januar 2013 – Gerade erst hat Niesmann+Bischoff auf der CMT in Stuttgart mit dem Arto 76L das zweite Luxusmobil der 76er-Serie präsentiert, da folgt ab April 2013 der Dritte im Bunde – mit dem Arto 76LE. Konzipiert mit zwei Längseinzelbetten statt quer angelegtem Heck-Doppelbett, ansonsten ausstattungsgleich, unter anderem mit großem Raumbad, bequemer L-Sitzgruppe sowie praktischem Tec-Tower mit 160-Liter-Kühlschrank und Backofen. Erst im letzten Jahr war der Arto 76F mit Mittelbett-Grundriss vorgestellt worden. Hubert Brandl, Geschäftsführer von Niesmann+Bischoff: „Unsere populäre Fahrzeugserie wird damit weiter ausgebaut. Wir bieten nun unterschiedliche Grundrisse auf Einzelachsen an und werden so der hohen Nachfrage von Kunden gerecht, die ein vollintegriertes Premium-Reisemobil mit maximalem Wohnraum suchen, jedoch das nächstgrößere Fahrgestell mit Tandemachse meiden möchten.“

Alle Arto 76er Modelle stehen serienmäßig auf dem Fiat Ducato Heavy (45H) Fahrgestell, neben Einzelachsen mit AlKo-Tiefrahmen und einem zulässigen Gesamtgewicht von 4,5 Tonnen. Ab Mai 2013 wird der Arto 76L ausgeliefert. Wer das vollintegrierte und 7,69 lange Modell mit viel Bewegungsfreiheit auf der Stuttgarter Messe nicht erleben konnte oder sich weitere Einblicke verschaffen möchte: Exklusiv wird das erste Ausstellungsfahrzeug des Arto 76L in der Niesmann+Bischoff Markenwelt bei „Der Freistaat - Caravaning & More“ in Sulzemoos an der A8 zum Grundpreis von 93.990 Euro präsentiert.

Über Niesmann+Bischoff
Die Niesmann+Bischoff GmbH gehört zu den führenden Anbietern von exklusiven Reisemobilen. Hauptsitz des Unternehmens und zugleich Standort der Herstellung ist Polch in Rheinland-Pfalz, wo derzeit 170 Mitarbeiter beschäftigt sind. Produziert werden gegenwärtig jährlich etwa 400 Luxus-Liner der Baureihen Arto und Flair. Der Jahresumsatz betrug 2011 rund 40 Millionen Euro. Der Claim „Für die schönste Zeit im Leben“ unterstreicht den Anspruch des Unternehmens, den seine hochwertigen, innovativen und komfortablen Premiummodelle weltweit erfüllen. Seit 1996 gehört Niesmann+Bischoff der Hymer AG an.

Pressekontakt

Niesmann+Bischoff GmbH
Pressestelle
Cloustr. 1
56751 Polch
E-Mail: pressestelle@niesmann-bischoff.com
Tel: +49 2654 / 933 -282
Fax: +49 2654 / 933 -47282

HERING SCHUPPENER Unternehmensberatung für Kommunikation GmbH
Sirin Emre
Tel: +49 211 / 43079-15
E-Mail: semre@heringschuppener.com

Abdruck honorarfrei – Beleg erbeten

Bild Artoflairfreunde.de


Der Arto 76LE erweitert ab April die 76er-Reihe

Bild Artoflairfreunde.de


_Der Arto 76L

Bild Artoflairfreunde.de



Der Erste einer Serie - der Arto 76F


Bild Artoflairfreunde.de Bild Artoflairfreunde.de Bild Artoflairfreunde.de Bild Artoflairfreunde.de





Neuvorstellung aus dem Hause

Niessmann + Bischoff


PRESSEMITTEILUNG

Kompakt aber komfortabel: Der Arto 76L geht auf Tour

Neuvorstellung von Niesmann+Bischoff zur Urlaubsmesse CMT aufgrund hoher Nachfrage nach vollintegrierten Modellen mit Raumbad-Lösung

Polch, 5. Dezember 2012 – Niesmann+Bischoff behält seinen Kurs bei und berücksichtigt bei der Modellplanung weiter verstärkt die Wünsche seiner Kunden und Anhänger. Das jüngste Ergebnis präsentieren die Polcher Reisemobilspezialisten vom 12. bis 20. Januar 2013 auf der Publikumsmesse CMT in Stuttgart. Der Arto 76L mit einer Aufbaulänge von 7,68 Metern und auf Einzelachsen glänzt mit einem großen Raumbad, das bisher nur bei den längeren Modellen ab acht Metern und auf Tandemachse angeboten wurde. So überzeugt der Arto 76L mit einer großen Duschkabine und bietet viel Bewegungsfreiheit. Dank einer massiven Tür lässt sich der gesamte Badbereich vom Wohnraum separieren und auch der abgetrennte Raum für die Toilette zuschließen. Zu den Besonderheiten des Grundrisses zählen darüber hinaus das quer angelegte Doppelbett im Heck des Fahrzeugs mit einem komfortablen Zugang, die bequeme L-Sitzgruppe und der Tec-Tower. Bei einem zulässigen Gesamtgewicht von 4,5 Tonnen in Serie verfügt das Fahrzeug auf Basis des Fiat Ducato und Alko-Tiefrahmen über eine große Heckgarage mit reichlich Zuladung. Für den Antrieb sorgt der Turbo-Dieselmotor mit elektronisch geregelter Common-Rail-Direkteinspritzung. Der Listenpreis für das neue Arto-Modell beträgt 93.990 Euro.


Bild Artoflairfreunde.de


 
LED Power
Fahrzeugbau Meier
Gerardy
Niesmann
RotWeiss
Stäbler
Zurrschienen
Rühl Leder
VerregeWelz
Waldwinkel
Wohnmobilversicherung
Zentrale Autoglas
GS
Mobile Stromversorgung
Steitz
Stumpf
TEC
Goldschmitt
Tenhaaft