placeholder

Die Flairstory

Von 1993 bis heute

von Rüdiger Lücker


Bild Artoflairfreunde.deIm Oktober 1993 wird auf dem Caravan-Salon eine neue Reisemobilklasse vorgestellt. Der Flair ist geboren und schiebt sich zwischen gehobene Mittelklasse und Königsklasse. Von Anfang an ist der Flair gekennzeichnet durch Doppelboden, Alde Warmwasserheizung und vom Bad getrennter Dusche. Auf dieser Seite möchte ich Interessierten einen kurzen Einblick in die Flair-Historie gewähren.

2Integriert1 klGerade das markante Design des Alkoven hebt den Flair von der Masse der Alkoven-Fahrzeuge ab.Das große Panoramafenster beim Integrierten gewährleistet auch für Mitfahrer auf den hinteren Plätzen volle Sicht nach vorne. „Duschen wie zu Hause kann man nur in einem separaten Duschraum; im Flair eine Selbstverständlichkeit“ so im ersten Flair-Prospekt von Niesmann+Bischoff.Volle Winterfestigkeit garantieren innenliegende Tanks. Auch die Ablaßschieber befinden sich im beheizten Raum. In der Preisliste vom 01.08.1994 ist der Flair Alkoven 6000 ab 98.450 DM zu haben, der Flair Integriert 6000i ab 109.950 DM. Weitere Grundrisse: 6700/6700i 6700TA/6700iTA, 7300/7300i, 7400/7400i sowie 8000/8000

Bild Artoflairfreunde.deDie wichtigsten Daten: Gesamtbreite 2300 mm, Gesamthöhe 3080 mm, Gesamtlänge Flair 6000 6195 mm, Flair 6700 6850 mm, Flair 7300 7405 mm, Flair 7400 7470 mm, Flair 8000 8075 mm. Fahrrgestell Fiat Ducato Maxi/Alko, Fahrgestelltyp Alko-Tiefrahmen, Motorleistung 116 PS, Hubraum 2,5 Liter, Kraftstofftank 80 Liter, Frischwassertank 160 Liter, Abwassertank 140 Liter.

Die Modellpflege des Flair von 1995 bis 1999
In den kommenden Jahren wird der Flair immer wieder durch die jährliche Bild Artoflairfreunde.deModellpflege optimiert und verbessert. Auch kommt es zu Veränderungen bei den Grundrißvarianten. 1995 wird der Flair 7400/7400i aus dem Programm genommen. 1997 kommt der Grundriß 6100i mit einem quer im Heck eingebauten Bad hinzu. Das Außendesign wird bis auf leichte Modifikationen bis ins Jahr 1998 beibehalten. Der integrierte Flair wird von einem türkisfarbenen Außendesign geschmückt und der Alkoven zeigt sich in lilafarbenem Design. 1999 wird beim Integrierten Flair I erstmals das blaue Außendesign umgesetzt. Die Kombination Flair I, mit blauem Außendesign, hat nur ein Jahr bestanden, denn…


Auf dem Caravan Salon in Düssedorf (25.9-03.10.99) : Der neue Flair II (Modelljahr 2000) wird vorgestellt. Unter dem Motto „Aufbruch in eine neue Zeit“ präsentiert Niesmann + Bischoff den Flair in einem neuen Bild Artoflairfreunde.deErscheinungsbild, innen wie außen. Kleine runde Schweinwerfer der Frontpartie und ein moderner Kühlergrill bestimmen sein Gesicht (integrierte Modelle). Auf der CMT in Stuttgart im Januar 2000 ist dann auch erstmals der Flair II als Alkoven zu sehen. Niesmann+Bischoff aus Polch präsentiert einen neuen Alkoven. Der runde Alkoven orientiert sich am gerade erst vorgestellten Intergrierten.

Bild Artoflairfreunde.deModelljahrgang 2000: Neue Möblierung im cognac-rötlichem Kirschton. Der Flair II erhält von 35 auf 40 mm verstärkte Seitenwände. Ein Servicefach schafft den einfachen Zugang zu allen Versorgungsleitungen. Neues Heckbett in der Größe 1,50 m x 2,00 m. Alkoven: Der markante eckige Alkoven fällt weg. Der neue Flair erhält einen runden Alkoven mit 75 cm Alkovenhöhe. Neu ist ein Isolierrolladen im Fahrerhausbereich.

Bild Artoflairfreunde.deModelljahrgang 2001: Der Flair mit neuem Badezimmer: Das Badezimmer, bisher aus weißem Kunstoff, erhält das selbe Kirschholz wie der Wohnbereich. Wertigere Badezimmertür. Verbesserte Möbel auch im Innenraum. Die Küche wird neu gestaltet.. Die beiden integrierten Modelle 7100i und 8000i werden nun auch auf Iveco 60 C 15 mit einer Leistung von 146 PS angeboten. Er stellt das Drehmoment von 320 Nm bereits bei 1500 Touren zur Verfügung, Der Flair auf Iveco erhält einen 200 Liter Frischwasser-Tank. Der Flair auf Fiat Ducato-Fahrgestell den neuen 2,8-Liter-Common-Rail mit 127 PS und einem Drehmoment von 300 NM.

Modelljahrgang 2002: Neue Einstiegstür mit Sichtfenster und thermisch getrenntem Rahmen, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung als Option erhältlich. Neue Grundrissvarianten 6000i mit Barsitzgruppe und 8000i mit Einzelbetten im Heck.(8000iEB)

Modelljahrgang 2003: Die Iveco Modelle erhalten eine abgesenkte Garage (Höhe nun 140 cm) Neuer Flair 6700i auf Mercedes-Benz Sprinter. Auf dem Caravansalon findet auch die neue Barversion des 6700i besonders viel Anklang. Auf Wunsch liefert N+B den Flair nun auch mit Fahrertüre.

Der Flair feiert auf dem Caravan Salon im August 2003 in Düsseldorf seine 10-jähriges Jubiläum, denn genau 10 Jahre zuvor wurde hier der erste Flair – ein Alkoven - dem Publikum präsentiert. Grund genug für Niesmann+Bischoff dem Flair einige Änderungen zu spendieren.

Modelljahrgang 2004: Auffällig sein neues Möbelkonzept mit neuer Beleuchtung. Leichte Modifikation beim Außendesign („Wirbel“ und „Sterne) Neuer Grundriss Flair 7000i mit Längseinzelbetten im Heck. Der Grundriss 6100i entfällt, Zwei neue Modelle auf Sechstonnen-Sprinter-Chassis von Mercedes-Benz, serienmäßiger Tempomat bei Fiat- und Iveco-Chassis, 2. Bedienpanel am Heckbett , Auf Wunsch Xenon-Licht und Scheinwerferwaschanlage. Und die Alkoven? Sie spielen derzeit leider nur noch eine Nebenrolle, längst wird der Flair in überwiegender Zahl als Integrierter produziert. Wohin die Reise beim Alkoven geht, bleibt abzuwarten.

Umfrage – der Flair und die Zufriedenheit
In einer promobil-Umfrage (Heft 1/2004) werden 19.000 Leser gefragt, wie zufrieden Deutschlands Reisemobilkäufer sind. Der Flair erzielt bem Wiederverkaufswert den 3. Platz und in Sachen Wintertauglichkeit den 1. Platz.

Bild Artoflairfreunde.deModelljahrgang 2005: Nach der umfassenden Modellpflege desvergangenen Jahres hat der Flair weiteren Feinschliff erhalten.Wichtigste Änderungen: Neues Außendesign, wählbar in gelb, blau, grau - Neue abgehängte Außenspiegel - Neue Jalousie für die Seitenfenster usw. Der Flair Alkoven wird aus dem Programm genommen.

Modelljahrgang 2006: N+B setzt weiter auf kleineModifikationen. N+B ergänzt die Baureihe um 8000iL, 6700iC und 7100iC. Mit dem 8000iFB Bild Artoflairfreunde.debringt Niesmann & Bischoff in Zusammenarbeit mit Veregge & Welz einen weiteren neuen Grundriß. Der Flair mit Queensbett wird in Polch u.in Osnabrück gebaut. Weitere Infos auf unserer Sonderseite zum 8000iFB.

Bild Artoflairfreunde.deModelljahrgang 2007 Nachdem der Flair II im Modelljahrgang 2000 bis 2006 sechs Jahre lang gebaut wurde, kommt in 2007 der Nachfolger - Der Flair III ist geboren. Der Flair 3 erscheint im Liner-Design ala ClouLiner. N+B verpasst den Modellen Flair u. Arto ein dem Clou-Liner angeglichenes Erscheinigungsbild. Der Flair wird in serienmäßigem Silbermetallic geliefert. Zum Gesamtbild gehören aber auch die aufwändigen vorderen Leuchteneinheiten mit ihren jeweils fünf Rundkammern, die nun deutlich größere und weiter nach oben öffnende Motorhaube, die sich markant dem übrigen Design angleicht, und die hängenden Außenspiegel in der Manier großer Reisebusse. Das hellere Mobilar, mit Namen „Bernstein- Kirsche“ soll die Innenarchitektur der Flair-Modelle noch wärmer erscheinen lassen.

Modelljahrgang 2008 Nach der Vorstellung des Flair 3 zum Modelljahrgang 2007, bringt Niesmann+Bischoff in 2008 einen überarbeiteten Flair 3. Aufgrund einiger Probleme kommt der Flair Modelljahrgang 2008 auch nicht mehr in Silbermetallic daher. Der Flair 2008 erhält den Farbton "Lichtgrau". Wahlweise wird der Flair nun auch wieder mit einem dunkleren Mobilar angeboten. Ansonsten beschränkt sich N+B in 2008 auf Detailverbesserungen gegenüber dem 2007er Modell des Flair.

Bild Artoflairfreunde.deModelljahrgang 2009 Nach nur 2 Jahren stellt Niesmann+Bischoff während eines Gala-Events am Wolfgangsee den Flair 4 vor. Eine neue Premiumklasse ist geboren. Der Flair erscheint im eleganten Außendesign mit Lilie im Farbton weiß. Innovativ: Völlig neues Außen- und Innendesign. Möbelbau Echtholzfurnier, SKA-Komfortsitze, Wellnessbad mit Regendusche,
LED Tagfahrlicht, Hauptpanel mit Touchscreen, Vier-Kanal-Vollluftfeder mit Autolevel-Funktion u.v.m. Der neue Flair präsentiert sich nun im edlen, zeitgenössischen Yachtstil Alle Möbel wurden in Nussbaumoptik, Schrank- und Türoberflächen mit Echtholzfurnier gefertigt, die Hängeschränke –
mit Push-to-open-System für höchsten Bedienkomfort.

Modelljahrgang 2010
Nach der Vorstellung des Flair 4 zum Modelljahrgang 2009, setzt Niesmann+Bischoff beim Jahrgang 2010 auf Modellpflege. Kundenwünsche werden in Form von Detailverbesserungen berücksichtigt. Gegen Aufpreise und zusätzlicher Fahrzeuglänge gibt es fast alle Grundrisse mit neuem Wellnessbad.

Modelljahrgang 2011 Der Flair 4 geht nahezu unverändert in den Jahrgang 2011. N+B scheint mit dem Flair 4 bestens positioniert und trifft den Geschmack vieler Reisemobilisten.


Viel Freude am Flair wünscht Ihnen Rüdiger Lücker

Bild Artoflairfreunde.de




Copyright Text: Rüdiger Lücker
Copyright Fotografien: Niesmann+Bischoff, ArtoFlairfreunde.de

 

Fahrzeugbau Meier
Wohnmobilversicherung
Zentrale Autoglas
Huenerkopf
LED Power
Niesmann
Stäbler
Tenhaaft
VerregeWelz
Goldschmitt
Mobile Stromversorgung
Stumpf
Waldwinkel
Gerardy
GS
Steitz
TEC
Zurrschienen
RotWeiss